Facharztpraxis für Kardiologie und Sportmedizin
Dr. med. Martin Linke

Sportmedizinische Leistungsdiagnostik in Salzburg

Mehr Gewissheit für Ihr Training durch Leistungsdiagnosen!

Wem seine Gesundheit am Herzen liegt, der sollte auch beim Sport kein Risiko eingehen. Ein gesundes Herz ist für jeden von uns überlebenswichtig, denn es versorgt unseren Körper täglich mit der Leistungsfähigkeit, die wir im Alltag und beim Training brauchen.

Bei der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik können sowohl Leistungs- und Amateursportler als auch Patienten mit Übergewicht mehr erfahren über ihr individuelles Belastungspotenzial und den derzeitigen Fitnesszustand.

Ausdauertraining? Aber sicher!

Die Unsicherheit über das „rechte Maß“ beim Sport stellt gerade für Patienten, die sportlich aktiv werden und Gewicht verlieren wollen eine psychische Blockade dar, die das Training zusätzlich erschwert und nicht selten zum Abbruch der Einheit führt. Die Gewissheit über die eigene Leistungsfähigkeit kann diese Blockade lösen und erleichtert eine realistischere Selbsteinschätzung.

Effektiv Trainieren und die eigene Leistung steigern

Für Leistungssportler ermöglicht die sportmedizinische Leistungsdiagnostik vor allem ein gezielteres Training, das dem aktuellen Trainingszustand optimal angepasst werden kann, ohne das Herz und die Muskulatur unnötig zu überlasten. Eine individuelle Trainingsoptimierung unter der Aufsicht eines Kardiologen oder Sportarztes kann außerdem helfen, die eigenen Grenzen und Möglichkeiten besser einzuschätzen und vorzeitigen Sportlerleiden rechtzeitig vorzubeugen.

Doch wie wird das optimale Trainingsmaß ermittelt?

Sportmedizinische Leistungsdiagnostik

Um die Leistungsfähigkeit von Sportlern und nicht sportlich aktiven Patienten festzustellen, sind körpereigene Parameter zu analysieren, die in verschiedenen leistungsdiagnostischen Verfahren überprüft werden. Zu diesen Parametern gehören beispielsweise die Entwicklung der Pulsfrequenz und der Laktatwerte vor, während und nach einer Belastungssituation, die mit Hilfe eines Belastungs-EKG auf dem Laufband oder anderen Ausdauer-Sportgeräten ermittelt werden können.

Mögliche Diagnose-Verfahren

  • Abhören der Herzgeräusche zur Überprüfung einer gesunden Herztätigkeit
  • Herzultraschall zur Beurteilung Herzleistung und der Herzklappen
  • EKG in Ruhe- und Belastungssituationen mit Puls- und Blutdruckkontrolle
  • Laktatkontrolle zur Evaluierung der Leistungsfähigkeit
  • Spiroergometrie

Leistungsdiagnose – den Körper besser kennenlernen

Mithilfe dieser Verfahren wird es dem Patienten ermöglicht, die maximale Belastbarkeit seines Herz-Kreislaufsystems unter ärztlicher Aufsicht besser kennenzulernen und seine gesundheitlich unbedenkliche Leistungsfähigkeit besser einzuschätzen. Gerade für Patienten mit Übergewicht, die durch Sport gesund abnehmen wollen, ist die Ermittlung der für die Fettverbrennung optimalen Pulsfrequenz ein wichtiges Diagnose-Ergebnis. So können der gewünschte Trainingseffekt schneller erreicht und ein gesundheitliches Risiko reduziert werden.

Laktatwertkontrolle – nicht sauer werden!

Für Sportler, die zu Atemnot und zur Übersäuerung der Muskeln neigen, können Laktatwertkontrolle und Atemanalyse in die sportmedizinische Leistungsdiagnostik integriert werden. Für den Laktatstufentest wird dem Patienten während der Belastungssituation mehrmals eine geringe Menge Blut entnommen, sodass die individuelle Schwelle zum anaeroben Training ermittelt werden kann.
Schnell ansteigende Laktatwerte sind ein Zeichen für leistungsschwache Muskelzellen, die schnell in „Atemnot“ geraten. In diesem Fall kann ein ärztlich optimierter Trainingsplan helfen, seinen Körper beim Training nicht durch falschen Ehrgeiz zu schnell zu überfordern und das Training frühzeitig abzubrechen.

Leistungen und Vorteile der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik im Überblick

Check-up!

  • Fitness- und Gesundheitszustand
  • körperliche Leistungsfähigkeit
  • Laktatwerte und Sauerstoffaufnahme
  • Leistungsfähigkeit von Muskeln, Herz und Herz-Kreislaufsystem
  • Individuelle Schwelle zum aeroben und anaeroben Training
  • Optimale Pulsfrequenz zur Fettverbrennung
  • Bewegungs- und Laufstil

Plus!

  • Beratung zu individuellen Trainingszielen
  • Erstellung eines Trainingsplans
  • Auf Wunsch Vermittlung eines Personal Trainers
  • Effektiveres Training durch mehr Gewissheit!

 

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!

Tel +43 662 64 33 71
Fax +43 662 64 33 71-30
Mail office@herzdoc-linke.at
Homepage www.herzdoc-linke.at

Terminvereinbarung

Mo - Do: 8:00 bis 18:00 Uhr
Fr: 8:00 bis 12:00 Uhr